Einfach mal tief durchatmen

gaisier

Ist es gerade etwas stressig? Wirst du von anderen geplagt oder nerven sie dich einfach? Überrennt dich das Leben, deine Gefühle oder irgend welche Gedanken?

Stell dir vor, du wärst Schauspieler und verfilmst gerade die Rolle deines Lebens. Gerade bist du dabei, dich mit deinem ganzen Sein deinen Gefühlen hinzugeben.
Die Zuschauer können dich fühlen, du reisst sie mit auf deine Reise. Im Eifer des Ausdrucks vergisst du, dass du nur schauspielerst.

Und so begibst du dich tiefer und tiefer in deine eigene Kreation. Du wirst gelobt und getadelt, liebst und leidest, vertraust und zweifelst. Die Geschichte scheint anhand der vielen Möglichkeiten zu explodieren und verzettelt dich in immer mehr Teile.

Bis es zur Überlastung kommt und du in all deinen Geschichten verloren gehst. Ausgebrannt, am Rande des Zusammenbruchs, schnapst du ringend nach Luft und füllst deine Lungen mit deinem Lebenselixier. Du kehrst zu dir zurück, schenkst dir Raum zum Atmen und findest den Ort in dir, an dem du ganz mit und in dir bist. Frieden.

Einfach mal tief durchatmen, Ruhe finden, indem du dich mit dir selbst verbindest und dich daran erinnern, dass du Raum brauchst um sein zu können, und dass du bloss eine Rolle spielst.

Doch es lebt sich besser mit vollen Batterien, mit einem ausgeschlafenen und wachen Körper. Darum atme öfters mal tief durch und erinnere dich daran, deinen Raum einzunehmen. Er enthält alles um dich zu beruhigen, zu heilen, auszugleichen und zu regenerieren. Atme diesen Raum so oft es geht in dich ein und vieles wird etwas leichter gehen.

 

Dieser Artikel wurde am 7.Juli 2013 von Marina Bär in der Kategorie diverse Texte veröffentlicht.
Es wurden folgende Tags vergeben:

Keine Kommentare