Die Energie steigt und stiegt

Libelle

Die Energie erhöht sich, der Ausdruck verändert seine Form. Er wird klarer und leichter. Entsprechend geht es rund zu und her hier auf der Erde. – Nicht immer gleich in Richtung Klarheit und Leichtigkeit, denn Mensch neigt dazu, sich gegen das Offensichtliche zu wehren. Aber, was mit der Veränderung mitfliesst, ist gebettet auf diesem einfachen Fundament. Was im Aussen geschieht, hat in diesem Artikel jedoch keine Priorität. Meine Aufmerksamkeit richtet sich auf die Selbstverwirklichung, auf den Einzug des höheren Selbst, das ins Alltagsbewusstsein integriert werden will.

 

Was bedeutet das?

Früher war es möglich, Spiele zu spielen, sich etwas vorzumachen und Dinge beim falschen Namen zu nennen. Ebenso konnte man Tatsachen nicht beachten und dabei unbeschwert der Ablenkung vom eigenen Sein frönen. Damit ist jetzt Schluss. Falls in deinem Leben gerade „alles“ schief läuft, du gestresster bist als sonst und öfters an deine Grenzen stösst, als dir lieb ist, dann ist es Zeit, dein Bewusstsein nach innen auszudehnen und dabei die Aufmerksamkeit auf dich selbst zu richten. Dein Selbst bringt Energien mit sich, die dich ermächtigen, alle Unausgeglichenheit in dir in Einklang zu bringen. Du hast die Möglichkeit, das im Hier und Jetzt zu nutzen, oder es sein zu lassen. Du entscheidest.

 

Was kannst du tun, damit es dir gut geht?

Höre auf, dich gegen das, was ist, zu wehren und übernehme Verantwortung für dich, deinen Frieden und innere Ausgeglichenheit. Du bist auch dein höheres Selbst, ebenso wie der Alltagsmensch, der davon keine bis wenig Ahnung hat und oftmals schwerfällig mit der Veränderung ringt. Das Wissen um diese Tatsache löst nicht deine Probleme, aber das Zulassen, von allem, was sich dir auf deinem Weg zeigt, erleichtert den Alltag.

In Kontakt zu sein mit deinem Selbst, und das Leben aus diesem Zentrum heraus zu leben, schenkt dir die nötige Ruhe, der Bewegung gelassener entgegen zu sehen. Es ist, als wärst du das Sturmauge, in dem alles still ist, während um dich herum die Winde toben. Durch das Eintauchen in dich wechselst du von der Betroffenheit in den Beobachter, der alles einfach erlaubt und geschehen lässt.

 

Es geht um das Ja zu dir

Du bist auch höheres Bewusstsein, das weiss und einfach ist. Es scheint vielleicht im Verborgenen zu existieren, weil du noch keinen greifbaren Kontakt zu ihm lebst, aber es ist jetzt hier. Wenn du dich dafür öffnest, teilt es mit dir sein Wissen, es bereichert dein beschränktes Sein mit Freiheit und Gelassenheit. Das Tor zur inneren Wirklichkeit weitet sich mit der Absicht, Wahrheit in dir zu finden. Du wanderst auf den Wegen deiner inneren Räume, solange du zulässt, was sich dir zeigt. Allem, was du mit einem Ja begegnest, ist Ausdruck deiner Verbundenheit mit dir, deinem wahren Selbst.

Solange du diese Zustimmung nicht lebst, den Frieden mit dem, was du bist, nicht findest, wirst du mit deinen Beschränkungen konfrontiert. Sie sind geduldig mit dir und schenken dir die Möglichkeit, sie eines Tages zu erkennen und anzunehmen. Dein Nein ist ein Anzeichen dafür, dass du dich mit etwas im Aussen identifizierst, das du nicht bist.

 

Was hat Energie mit dem Ganzen zu tun?

Dich gegen das, was ist – also dich selbst – zu wehren, kann ganz schön anstrengend sein. Vor allem, weil deine Energie grundsätzlich dazu da ist, dir zu zeigen, wer du bist. – Wozu sonst erhöht sich die Energie? Es geschieht, damit du leichter in deiner Freiheit erwachen kannst, wenn du es wählst. Diese Energie dient dir, damit dein höheres Selbst sich hier auf der Erde verwirklichen kann.

Deine Energie ist Ausdruck von dem, was du bist. Sie ist DER Ausdruck schlechthin. Es ist tatsächlich so einfach, dass wir es leicht übersehen. Wenn du wissen willst, wer du bist, dann betrachte deine Energie aufmerksam. Sie zeigt dir, wo du gerade stehst. Jeder Ausdruck, ob körperlich, emotional, mental oder spirituell, ist eine Art Momentaufnahme von dem, womit du dich gerade identifizierst. Da, wo deine Aufmerksamkeit ist, findest du Erkenntnis. Wenn du bewusst mit deinem Fokus umgehst und dich für die Erfahrung öffnest, wächst du in deine wahre Grösse hinein.

 

Entwickle dein Selbstbewusstsein

Und glaube mir, auf diesem Weg entdeckst du weit mehr Erfreuliches, als du dir jetzt vorstellen kannst! Und du wirst in der Konfrontation mit deinen Ängsten durch manch dunkles Tal wandeln und dich vielleicht wie ein verlorenes Nichts fühlen. Aber genau diese Stunden sind es, die dich aus deiner Reserve locken und dir zeigen können, dass du weit mehr bist, als du meinst.

Es liegt an dir, dich für die Energie zu öffnen, und durch bewusstes Wahrnehmen zu erkennen, wie sie dir dient. Übernimmst auch du Verantwortung für dich selbst, indem du lernst, das anzunehmen, was du wirklich bist? Bist du bereit, hinter deine Beschränkungen zu blicken um zu entdecken, was du auch bist? Du bist nicht der, der herumgeschleudert wird von etwas, das du nicht benennen kannst. Du bist der, der wählt.

Wenn du auf diesem Weg Unterstützung brauchst, findest du sie hier auf dieser Seite. Oder du gehst bewusst mit dir in Kontakt, wobei ich dich mit passenden Impulsen gerne persönlich begleite.

 

Dieser Artikel wurde am 10.Oktober 2015 von Marina Bär in der Kategorie Aktuelles veröffentlicht.
Es wurden folgende Tags vergeben: ,

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag abgeschaltet.